Anis ganz

Geschmack:

süß­lich, aro­ma­tisch,
ähn­lich Lakrit­ze

Zertifizierung:

Bio und Fairtra­de

Inhalt:

35 g

Verwendung:

Für Weih­nachts­bä­cke­rei, Kom­pott, süße Auf­läu­fe, Likör, Schnaps (Ouzo), Sup­pen, Sau­cen, Cur­rys, Frucht- und Süß­spei­sen wie Apfel­mus, Obst­sa­la­te, Lin­sen- und Gemü­se­ge­rich­te, Brot und Gebäck.

Tipp:

Den Anis kurz vor der Ver­wen­dung im Mör­ser zer­sto­ßen. Er ist sehr inten­siv im Geschmack. Zum Backen von Brot den Anis ganz oder geschro­tet ver­wen­den.

Über mich:

Egal ob Anis oder „Brot­sa­men“, ich höre auf bei­de Namen. Schließ­lich gehö­ren mei­ne Samen gemein­sam mit Fen­chel und Küm­mel zum tra­di­tio­nel­len Brot­ge­würz, das wuss­ten sogar schon die alten Ägyp­ter.

Auch Fisch‑, Lin­sen- und Gemü­se­ge­rich­te pep­pe ich durch mei­nen cha­rak­te­ris­ti­schen süß­li­chen Geschmack nach Lakrit­ze auf. Übri­gens haut man in Indi­en mei­ne Samen zuerst mit Öl in die Pfan­ne, pro­bie­re das doch auch ein­mal!

Erhältlich im Online Shop:

Wofür steht yoU aRe FAIR?

URFair bie­tet beson­de­ren Pro­du­zen­ten die Mög­lich­keit ihre Geschich­ten zu erzäh­len und die mit Lie­be pro­du­zier­ten Pro­duk­te in die Welt hin­aus­zu­tra­gen.

Wir lie­ben Fair­ness, bio­lo­gi­schen Anbau, loka­le Pro­duk­ti­on & Wert­schöp­fung, eine Chan­ce für die „Klei­nen“ und Hil­fe zur Selbst­hil­fe.

Das könnte dich auch interessieren:

Pin It on Pinterest

Share This