Unse­re Ros­ma­ri­nerd­äp­fel sind ein schmack­haf­tes und ein­fach zuzu­be­rei­ten­des Som­mer­ge­richt. Ide­al als Bei­la­ge zu Gegrill­tem oder vege­ta­ri­sche Haupt­spei­se.

Zutaten:

für 2 Per­so­nen

  • 400g fest­ko­chen­de Kar­tof­feln
  • 1 Zweig Ros­ma­rin frisch oder 1 EL Life Earth Ros­ma­rin getrock­net
  • 2 EL Oli­ven­öl
  • Salz, Pfef­fer

Zubereitung:

Den Back­ofen auf 200°C Ober-/Un­ter­hit­ze vor­hei­zen. Die Kar­tof­feln waschen, abtrock­nen und hal­bie­ren. Den fri­schen Ros­ma­rin waschen und tro­cken tup­fen. Die Nadeln abzup­fen, hacken und mit dem Öl, Salz und Pfef­fer mischen. Wer mag kann auch eine gepress­te Knob­lauch­ze­he dazu geben. Die Kar­tof­feln mit dem gewürz­ten Öl in einer gro­ßen Schüs­sel gut ver­mi­schen.

Die Kar­tof­fel­hälf­ten auf ein mit Back­pa­pier aus­ge­leg­tes Blech legen. Ca. 30 Minu­ten garen, zwi­schen­durch ein­mal wen­den. Die Gar­zeit hängt wesent­lich von Grö­ße und Dicke der Kar­tof­feln ab, die Anga­be ist also nur als Richt­wert zu sehen.

Wenn die Ros­marin­kar­tof­feln durch sind anrich­ten und genie­ßen!

Grill-Tipp: Statt im Back­ofen kön­nen die Kar­tof­feln auch in einer Alu­scha­le am Grill gegart wer­den.

Zube­rei­tungs­tipp: Wenn es schnel­ler gehen soll, koche die Kar­tof­feln zuerst unge­fähr bis zur Hälf­te vor.

Zuta­ten­tipp: Kurz vor Ende der Gar­zeit ein wenig Par­me­san über die Kar­tof­feln hobeln.

Bei­la­gen-Tipp: Die Kar­tof­feln pas­sen als Bei­la­ge herr­lich zu Gegrill­tem. Ros­marin­kar­tof­feln aus dem Ofen sind aber auch eine voll­wer­ti­ge vege­ta­ri­sche Haupt­spei­se, dazu pas­sen ein Dip oder grü­ner Salat.

Das könnte dich auch interessieren:

Kürbiscremesuppe

Kürbiscremesuppe

Eine Kür­bis­creme­sup­pe wärmt von innen und ist nicht nur gesund, son­dern auch eine Freu­de für den Gau­men. Mit der Life Earth Gewürz­zu­be­rei­tung Kür­bis­ge­würz „Hok­kai­do“ gelingt die Sup­pe ganz ein­fach…

Zimt Palatschinke mit Kompott

Zimt Palatschinke mit Kompott

Unser Rezept für die Nasch­kat­zen unter uns ist nicht nur beson­ders lecker, son­dern auch ganz leicht nach zu kochen. Die Pala­tschin­ke kann als Haupt­gang, klei­ner Snack oder Nach­spei­se zube­rei­tet wer­den…

Pin It on Pinterest

Share This