Die­se Maro­ni­creme­sup­pe bringt eine köst­li­che Abwechs­lung auf den Tisch und bie­tet sich auch als raf­fi­nier­te Vor­spei­se bei einem fest­li­chen Mahl an.

Zutaten:

für 4 Per­so­nen:

  •  400 g – Maro­ni gekocht
  • 1 Stk. – Scha­lot­te
  • 1 Zehe - Knob­lauch
  • 40 g – But­ter
  • 50 ml – Weiß­wein
  • 500 ml – Gemü­se­sup­pe
  • 125 ml – Schlag­obers
  • 1 EL - Life Earth Vegi­bus­ter
  • 1 Pri­se - Zucker
  • Salz

Zubereitung:

Die Scha­lot­te und den Knob­lauch schä­len und in klei­ne Wür­fel schnei­den, die Maro­ni hal­bie­ren. Die But­ter in einem brei­ten Topf erhit­zen. Die Zwie­bel und den Knob­lauch dar­in anschwit­zen. Wenn der Zwie­bel gold­gelb ist, die Pri­se Zucker dazu­ge­ben und leicht kara­mel­li­sie­ren las­sen. Mit Wein ablö­schen und etwas ein­ko­chen las­sen.

Die Maro­ni dazu­ge­ben, kurz mitrös­ten und dann mit der Gemü­se­sup­pe auf­gie­ßen. Alles ca. 15 Minu­ten lang köcheln las­sen. Nun das Schlag­obers hin­zu­fü­gen und kurz auf­ko­chen.

Mit einem Stab­mi­xer fein pürie­ren und die Sup­pe mit Salz und der Gewürz­zu­be­rei­tung „Vegi­bus­ter“ wür­zen. Final abschme­cken und die Sup­pe vor dem Ser­vie­ren mit einem Stab­mi­xer noch kurz auf­schäu­men. In einem Sup­pen­tel­ler anrich­ten und genie­ßen!

Ein­la­gen­tipp: Als Ein­la­ge eig­nen sich Crou­tons, Blät­ter­teig­ta­scherl oder gerös­te­te Pil­ze.

Das könnte dich auch interessieren:

Kürbisspalten mit Joghurtsauce

Kürbisspalten mit Joghurtsauce

Ein­fach, lecker und schnell zube­rei­tet: Das sind unse­re Kür­bis­spal­ten aus dem Ofen. Egal ob als Bei­la­ge, als Snack oder als Haupt­spei­se – die Kür­bis­spal­ten mit Joghurt­sau­ce rocken den Herbst!

Karotten Ingwer Suppe

Karotten Ingwer Suppe

Die Karo­t­­ten-Ing­­wer-Sup­­pe ist eine herr­lich wär­men­de Sup­pe. Als lecke­re Vor­spei­se wird sie alle Fami­li­en­mit­glie­der begeis­tern. Leicht nach zu kochen und per­fekt für gemüt­li­che Herbst­ta­ge…

Kräutersirup

Kräutersirup

Fri­sche Kräu­ter aus dem Gar­ten sind ein Traum. In flüs­si­ger Form hat man gleich län­ger etwas von ihnen. Für einen Kräu­ter­si­rup kann man ganz nach Geschmack unter­schied­li­che…

Pin It on Pinterest

Share This