für 4 Personen

}

Dauer: ca. 280 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Rund um den Mar­tins­tag am 11. Novem­ber ist das Mar­ti­nigansl ein sehr belieb­tes Gericht und zugleich ein Fest­essen für die gan­ze Fami­lie. Das Gansl aus dem Rohr ist saf­tig und knusp­rig, Fein­schme­cker schät­zen den leicht her­ben Geschmack des Gänsefleisches.

Zutaten:

  • 1 Stk. - Gans, brat­fer­tig (4 – 4,5 kg)
  • 2 Stk. - Zwiebel
  • 2 Stk. - Äpfel
  • 1 Stk. - Orange
  • 4 EL - Salz
  • 1 Pri­se - Pfeffer
  • 2 EL - Gewürz­zu­be­rei­tung „Bra­ten­duft“
  • 1 TL - Life Earth Majo­ran oder frisch
  • 1 TL - Life Earth Thy­mi­an oder frisch
  • 200 ml - Hühnerbrühe
  • 120 g - Honig
  • 1 Schuss - Rotwein
  • 3 EL - Sah­ne oder Crè­me fraîche
  • 1 EL - Mehl
  • Fett
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Back­ofen auf 180 °C vor­hei­zen. Die Gans innen und außen gründ­lich waschen, mit Küchen­pa­pier sorg­fäl­tig tro­cken tup­fen. Die Zwie­bel, Äpfel und die Oran­ge schä­len, in Wür­fel schnei­den, mit etwas Salz und Majo­ran wür­zen und alles gut ver­mi­schen. Den Bauch der Gans damit fül­len. Nach Belie­ben die Gans mit Holz­spieß­chen ver­schlie­ßen oder mit Küchen­garn binden.

Die Keu­len der Gans mit Küchen­garn locker zusam­men­bin­den. Die Gans außen kräf­tig und voll­stän­dig mit Salz, der Gewürz­zu­be­rei­tung „Bra­ten­duft“, Majo­ran und Thy­mi­an ein­rei­ben. Mit der Brust­sei­te nach unten in einen gro­ßen befet­te­ten Brä­ter, eine Auf­lauf­form oder ein tie­fes Back­blech legen. Mit der Hüh­ner­brü­he angie­ßen und auf die unters­te Schie­ne im Ofen schie­ben. Bei 180° C ca. 3,5 Stun­den bis 4 Stun­den bei Ober- und Unter­hit­ze garen. Nach ca. 2 Stun­den unter­halb der Keu­len mit einer Gabel mehr­mals ein­ste­chen, damit das Fett bes­ser aus­bra­ten kann. Wäh­ren des Bra­tens die Gans mehr­mals mit Honig bepin­seln und mit dem eige­nen Bra­ten­saft über­gie­ßen. Die letz­ten 15 Minu­ten die Tem­pe­ra­tur auf 250°C erhö­hen, um eine schö­ne Bräu­ne zu erhalten.

Die fer­tig gebra­te­ne Gans warm stel­len. Den Bra­ten­fond mit etwas hei­ßem Was­ser lösen und durch ein Sieb in eine Pfan­ne strei­chen. Den Fond kurz auf­ko­chen mit einem Schuss Rot­wein ablö­schen. Mit der Sah­ne ver­fei­nern und Salz und Pfef­fer abschme­cken. Die Sau­ce gege­be­nen­falls mit Mehl binden.

Die Gans auf eine gro­ße Ser­vier­plat­te set­zen, tran­chie­ren und gemein­sam mit der Fül­lung und der Sau­ce servieren.

Zube­rei­tungs­tipp: Je nach Grö­ße der Gans und Leis­tung des Back­ofens kann die Brat­zeit variieren.

Bei­la­gen­tipp: Zum Gansl pas­sen die Klas­si­ker Rot­kraut und Sem­mel­knö­del perfekt.

Das könnte dich auch interessieren:

Feine Mürbteig-Kekse

Feine Mürbteig-Kekse

Die­se fei­nen Kek­se aus Mürb­teig sind leicht zube­rei­tet und kön­nen ganz nach Belie­ben ohne Ver­zie­rung genos­sen wer­den, eben­so wie mit Mar­me­la­de gefüllt oder in Scho­ko­la­de getaucht. Zuta­ten: 300 g – Mehl, glatt 200 g – But­ter 70 g – Staub­zu­cker 1 Stk. – Ei 1 TL – Life…

Kürbis-Karotten-Suppe

Kürbis-Karotten-Suppe

Die­se Kür­bis-Karot­ten-Sup­pe ist die idea­le Herbst­sup­pe. An kal­ten Tagen wärmt sie herr­lich auf und man kann sich ein­fach nicht dar­an satt essen. Zuta­ten: 0,5 Stk. – But­ter­nuss­kür­bis (ca. 600 g) 8 Stk. – Karot­ten 1 Stk. – Zwie­bel 2 Stk. – Kar­tof­feln 1 Dose – Kokosmilch…

Marmorgugelhupf

Marmorgugelhupf

Die­ser Mar­mor­ku­chen ist echt lecker und gelingt immer! Zuta­ten: 6 Stk. – Eier, groß 250 g – But­ter 300 g – Staub­zu­cker 500 g – Mehl ¼ l – Milch 40 g – Kakao 1 TL – Life Earth Vanil­le gemah­len 1 EL – Life Earth Stu­ben­ho­cker 1 TL – Back­pul­ver Zube­rei­tung: Die…

Pin It on Pinterest

Share This