Als große Fans der Ayurvedischen Küche, freuen wir uns sehr, nun auch die klassische Gewürzzubereitung „Panch Puren“ ins Sortiment aufgenommen zu haben.

Das Fünf-Gewürz-Pulver

Diese Mischung hat so einige Namen: „Panch Puren“, „Panch Phoron“, „Panch Puran“ oder „Panch Phutana“, „Pas Phoron“ und „Pach Phora“ sind nur einige davon. Doch all diese Bezeichnungen können einfach mit „Fünf Gewürze“ übersetzt werden. Und wie der Name schon sagt, besteht diese indische Gewürzmischung aus fünf Gewürzen, nämlich den „vollständigen Fünf“.

Ayurvedische Gewürzmischung

Die Fünf-Gewürz-Mischung ist aus Gewürzen zusammengesetzt, die sich laut der ayurvedischen Lehre gegenseitig potenzieren. Panch Puren gehört zu den am häufigsten verwendeten Gewürzmischungen im Ayurveda. Sie wirkt stark Vata ausgleichend und ist für Vata und Kapha gut geeignet. Die Mischung wird in vielen Teilen Nord- und Ostindiens verwendet und ist aus der Küche Bengals nicht wegzudenken.

5 Gewürze – eine Mischung

Die Mischung Panch Puren besteht aus den ungemahlenen Gewürzen Kreuzkümmel, Senfkörner, Fenchel, Bockshornkleesamen und Schwarzkümmel. Diese Gewürze heben nicht nur die Hauptzutat hervor, sondern verstärken insgesamt den Geschmack und fördern das Aroma. Die Mischung gibt einen einzigartigen Geschmack und hat ein erdig-herbes Aroma mit einer leichten Schärfe.

Kochen mit Panch Puren

Die ayurvedische Fünf-Gewürz-Mischung ist auf dem ganzen indischen Subkontinent ein traditionelles Gewürz für indische Speisen. Vor allem in Bangladesch werden fast alle Hauptgerichte damit verfeinert. Panch Puren findet in der asiatischen und indischen Küche vorwiegend für vegetarische und vegane Gerichte Verwendung. Es passt speziell zu Curries und Dalgerichten, bei Chutneys und Linsen sowie zu Gemüse- und Kohlgerichten. Aber auch Fleisch und Fisch gibt die Mischung einen einzigartigen Geschmack.

Die fünf Gewürze werden nur gemischt und nicht gemahlen verkauft. Panch Puren soll erst unmittelbar vor der Verwendung grob gemörsert werden. Die Gewürze werden außerdem traditionell in heißem Ghee oder Kokosöl angebraten, bis die Körner springen. So entfalten sie ihren Geschmack besser. Die Gewürzmischung wird dann über das fertige Gericht gegeben. Alternativ kann man zu der angerösteten Gewürzmischung die Hauptzutaten zugeben, kurz anbraten und dann ablöschen. In der bengalischen Küche wird die „vollständige Fünf“ in Senföl gegeben, so bekommt sie einen einzigartigen Geschmack. Panch Puren nur in kleinen Mengen verwenden! Die Mischung ist in Aroma und Geschmack nämlich sehr intensiv.

Panch Puren kaufen

Die Life Earth Mischung Panch Puren ist in bester Bio und Fairtrade Qualität ab sofort erhältlich! Am besten probierst du sich gleich aus und dann heißt es…
An den Herd … Fertig … Feuer – würze los!

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar